am Sonntag: 16.10.2016 - 23:47 Uhr - von ManwithHalo
Moritat in Bad Bederkesa - Rezension

Ein gewaltiger Erstling des Autors.
Bei diesem Roman findet sich der Leser gleich zu Beginn des Buches inmitten einer grausamen Szenerie: Die Mutter des Protagonisten wurde auf furchtbare Art und Weise geschändet und ermordet. Auf den kommenden Seiten rätseln Protagonist und Leser über die Beweg- und Hintergründe dieser gräulichen Tat.
Fasziniert erfährt der Leser, dass der gebeutelte Hinterbliebene Eric Harmann einen Verdacht hegt und folgt ihm neugierig bei der Überprüfung dieser Vermutung... nur um zu erfahren, dass sich diese Ahnung als falsch erweist und fortan klar ist, dass ein böses Spiel mit Eric und dem fälschlich von ihm Verdächtigten getrieben wird.

416 Aufrufe und 0 Kommentare - Weiterlesen....

am Sonntag: 29.05.2016 - 02:08 Uhr - von ManwithHalo
Nach heißem Sommertag erfrischender Regenguss

Die Sammlung der überwiegend von Autorinnen verfassten
Geschichten ist wie ein Urlaub selbst:
Man gibt sich der Stimmung hin, lässt sich von der Atmosphäre
einlullen und unbeschwert durch den Tag tragen.
Die 19 Geschichten schaffen eine gleichmäßige träge Laune
wie sonnendurchflutete Tage mit leichter Brise und dem Zirpen
der Grillen irgendwo im Mediterraneum.
Doch in jedem sommerlichen Urlaub gibt es auch Tage mit
Gewittern, Sturm, Regen oder Hagel. Willkommene Abwechslung
der lähmenden Schwüle eines Sommerurlaubstages.
In dieser Anthologie gibt es auch solch erfrischende
und beeindruckende Momente ...

690 Aufrufe und 1 Kommentare - Weiterlesen....

am Samstag: 18.01.2014 - 16:43 Uhr - von ManwithHalo
Der König des Terrors schlägt wieder zu!

Fantômas - The Silent Executioner
 
Der zweite Roman aus der "Fantômas"-Serie und wieder ein herrlicher Lesegenuß! 
Der Roman wurde 1911 geschrieben...
Inspektor Juve ist nach wie vor von der Existenz von Fantômas überzeugt und setzt alles daran, diesen Bösewicht festzunehmen. So beginnt ein Katz-und-Maus-Spiel zwischen den beiden Männern... Juve vermutet den Verbrecher hinter der Maske des kleinen raffinierten Gauners Loupart, dessen Freundin Josephine dem Inspektor und seinem Mitstreiter Fandor immer wieder Hinweise liefert, ehe sie selbst Opfer wird und unter mysteriösen Umständen zu Tode kommt.
985 Aufrufe und 0 Kommentare - Weiterlesen....

am Samstag: 18.01.2014 - 16:36 Uhr - von ManwithHalo
Der König des Terrors!

FANTÔMAS
 
1911 erschien dieser erste einer Vielzahl von Romanen um den Meisterverbrecher Fantômas. Der Protagonist dieser Buchserie erscheint beinahe auf jeder Seite des Romans und dennoch bleibt er unerkannt, namens- und gesichtslos. Fantômas könnte Jeder sein. Sein größter Widersacher ist Kommissar Juve, ein Kriminalbeamter mit der genialen Kombinationsgabe, Lust an Verkleidung und Beobachtungsgabe eines Sherlock Holmes oder eines Inspector Columbo's. Juve ist in diesem Roman immer einen Schritt hinter dem Schurken her, doch die Ermordung Lord Beltham's und das merkwürdige Verhalten der Witwe - Lady Beltham - ermöglichen es Juve, den bösesten Verbrecher dingfest zu machen. Oder doch nicht? 
982 Aufrufe und 0 Kommentare - Weiterlesen....

am Donnerstag: 16.01.2014 - 11:34 Uhr - von ManwithHalo
Evie of Destruction

Und dann gab's keinen mehr -

Evadne Mount's letzter Fall
 
"Und dann gab's keinen mehr" ist wohl einer der ungewöhnlichsten und originellsten Kriminalromane, den ich bis zum heutigen Tage lesen durfte.
Bei diesem an Verbeugungen vor literarischen Größen wie Sir Arthur Conan Doyle oder Agatha Christie, an Filmklassikern und dem von Briten zur Perfektion betriebenen Wortspiels (ein extra dickes Lob dem Übersetzer Jochen Schimmang!!!) prall gefüllten Roman kommt man aus dem Schmunzeln nicht heraus.
1022 Aufrufe und 1 Kommentare - Weiterlesen....

am Sonntag: 12.01.2014 - 20:47 Uhr - von ManwithHalo
Fall 2 für Evadne Mount!

Romanautorin löst Mordfall im Filmstudio

Evadne Mount muss wieder einen Mordfall lösen ... diesmal den an ihrer ältesten Freundin Cora Rutherford, die während der Dreharbeiten zu ihrem Combeback-Film vergiftet wird. Evadne stösst auf den pensionierten Chefinspektor Trubshawe, den sie bei ihren ersten Ermittlungsarbeiten auf ffolkes Manor kennengelernt hatte und gemeinsam unterstützen sie den jungen ermittelnden Beamten Thomas Calvert bei der Lösung des Falles.

Ein kurzweiliger, amüsanter Kriminalroman, der für jeden Filmfreund eine zusätzliche unterhaltsame Note gewinnt, da er mit Kinolegenden wie Alfred Hitchcock und Francois Truffaut spielt.

Spannend und ohne Durchhänger mit einem guten Twist am Ende erzählt.

(Coverbild: Heyne/Random House)

1015 Aufrufe und 0 Kommentare

am Sonntag: 12.01.2014 - 20:46 Uhr - von ManwithHalo
Altvertrauter Krimi-Spaß neu belebt

Mord auf ffolkes Manor
 
Ein sehr amüsanter, schräger Schreibstil.
 
Der Plot ist nicht gerade weltbewegend, aber die abgehobene lesbische Autorin Evadne Mount ist eine Freude.
 
Herrlich altmodisch und sehr britisch.
 
Leichte Kost - man freut sich auf den nächsten Fall!
 
(Coverbild: Heyne/Random House)
938 Aufrufe und 0 Kommentare

am Samstag: 04.01.2014 - 18:27 Uhr - von ManwithHalo
Da biegt man gerne ab ... zu Dirk Juschkat

Ich war schon von Dirk Juschkats Gedichtband "Längswege" sehr angetan - doch diese lyrische Zeitreise hat mich vom ersten Vers der "Nocturmanie" an in Beschlag genommen.

Nicht nur hab ich mich in den Versen Juschkat's viele Male selbst beschrieben wieder gefunden, sondern fand in dem Gedicht "Türen" eine wunderbare Schilderung des Autors der heutigen Gesellschaft. Dieses Büchlein ist voller Wehmut, voller Zuversicht, voller Schmerz und einfach von bezaubernder Melancholie.

Wenn man sich selbst mal wieder dem großen Weltschmerz hingeben möchte... dann greife man zu diesem Werk und lese sich die Verse durch. Sie tun wohl. Sie geben das Gefühl, mit seinem eigenen "Leid" nicht allein zu sein ... sie geben auch Hoffnung und vermitteln ein Augenzwinkern. Zwischen den Gedichten finden sich schöne ansprechende Fotografien von Silvia Kaufmann. Sehr zu empfehlen!

1127 Aufrufe und 0 Kommentare

Ältere News anzeigen    [ 1 | 2 | 3 ]
» Letzte Kommentare
AnastasiaAAT
...und wieder einmal ein DANKESCHÖN!!!
AnastasiaAAT
...und wieder einmal ein DANKESCHÖN!!!
AnastasiaAAT
Der junge Karl Marx
AnastasiaAAT
Irgendwas ist immer
AnastasiaAAT
Gewalt tötet Argumente
 
» Facebook
 
» Letzte Meldungen
» Über Leben!
Mittwoch: 23.08.2017 - 02:54 Uhr
» Spielmann Michels Tricks auf der Gitarre
Dienstag: 08.08.2017 - 18:33 Uhr
» Krimiprojekt: Der unerwünschte Profiler
Dienstag: 08.08.2017 - 18:04 Uhr
» Die Diener des ehrenwerten Herrn Exitus
Freitag: 30.06.2017 - 02:50 Uhr
» Blödsinn ohne Grenzen
Mittwoch: 17.05.2017 - 23:21 Uhr
» Live in Concert: Jay Oh & Jean Yves Brau...
Mittwoch: 17.05.2017 - 08:36 Uhr
» Programmplan Galerie-7 Bottrop
Mittwoch: 10.05.2017 - 21:51 Uhr
» Ruhrfestspiele – Kopfüber Weltunter
Mittwoch: 03.05.2017 - 01:34 Uhr
» Neulich in der Lichtburg …
Dienstag: 02.05.2017 - 23:56 Uhr
» ...und wieder einmal ein DANKESCHÖN!!!
Mittwoch: 15.03.2017 - 19:58 Uhr
 
» Unsere Neuzugänge
Eifelmaler68 28.08.16
Ulrike Blatter 22.08.16
Axe Stromble 13.07.16
Hecki66 06.07.16
Eulalia Hibou 27.06.16
 
» Letzte Forenbeiträge