Geschrieben von

Geli K.

»Nachricht schreiben
»Profil ansehen
» Ruhrfestspiele: Die Präsidenten
36 Aufrufe

 

„Corinna Harfouch als unheilige Johanna des Kleinbürger-Faschismus. Ein Ereignis.“

Dem ist schwerlich etwas hinzuzufügen. Ob die Premierenbesucher wussten, worauf sie sich einlassen?

 

 

 

Ich weiß gar nicht, wie ich diesen Theaterabend beschreiben soll. Mir fehlen auch nach 2 Tagen noch die Worte.

Vorlage des Stückes ist ein Comicbuch von François Dupraire und Farid Boudjellal, das in Frankreich erschienen ist. Ausgangslage ist, dass Marine le Pen 2017 die Wahl gewonnen hat und nun Staatspräsidentin von Frankreich ist. Was assoziiert der aufgeklärte Mensch mit dieser Nachricht? Sicher nicht das, was sich vor ausverkauftem Haus anbahnte.

Nun, der Zuschauer sitzt gespannt auf seinem Stuhl und blickt auf eine Bühne, auf der Schauspieler  zwei miteinander verbundene, durchsichtige, nur mit Rahmen angedeutete Wände über die Bühne schieben: von rechts nach links, von vorne nach hinten. Dazwischen werden Stühle gerückt und Tische verschoben. Ein paar Wände gibt es auch, die sich natürlich nach Gutdünken mal hier, mal dort einhängen lassen. Nach wenigen Sekunden kommt ein anderer Schauspieler und verrückt die Wand, der nächste verschiebt den Tisch … das geht eine ganze Weile so und ich überlege schon, ob ich mir das antun möchte. Gelächter macht sich im Publikum breit – wobei ich mich frage, was da so lustig ist. Zeitverschwendung! Reine Zeitverschwendung!

Aber irgendwann geht es dann doch noch los: Nachrichtensprecher verkünden den Wahlsieg und plötzlich erscheint Le Pen umringt von ihren Parteigenossen. Das soll die Siegerin sein? Sie steht da wie ein begossener Pudel, weiß nicht recht, was sie tun soll, wird von ihren Claqueuren gekleidet, benimmt sich wie eine Marionette und wird zu allem Übel auch noch clownsmäßig geschminkt (wie übrigens alle Darsteller). Stellen wir uns so eine rechte Präsidentin vor? Sicherlich nicht.

Es gibt jedenfalls einen ziemlichen Tumult, laut, aggressiv, man hört von Straßenschlachten – aber leider reden alle durcheinander, so dass eigentlich niemand mehr wirklich zu verstehen ist, nicht die Schauspieler, nicht der Hintergrundchor. Man muss sich alles irgendwie zusammenreimen. Zudem wird das Ganze zum Teil musikalisch unterlegt, so dass dann alles andere sowieso in den Hintergrund gedrängt wird.

Und die ganze Zeit werden auf der Bühne Wände verschoben, Tische gerückt, Stühle von einer Ecke zur anderen getragen. Mir ist die Symbolik dieses ständigen „Umbaus“ schon klar, aber trotzdem weiß man nicht so recht, worauf man sich jetzt konzentrieren soll. Da ist zu viel Action auf der Bühne.

Tja, habt ihr nun den Eindruck, ich verreiße das Stück?

Ehrlich gesagt, war das eine der tollsten Theateraufführungen, die ich je erlebt habe! Es war laut, es war rasant, es war grotesk, es war irre – und das Ensemble auf der Bühne hat die Zuschauer derart in seinen Bann gezogen, dass man schon ein wenig atemlos dem Spiel da vorne folgte. Der lang anhaltende Applaus am Ende des Stückes war mehr als gerechtfertigt. Die Leistung aller Schauspieler war herausragend und über Corinna Harfouch muss man nichts sagen: eine absolut beeindruckende Schauspielerin mit einer unglaublichen Bühnenpräsenz.

  

 „Die Präsidentin“ gehört für mich jetzt schon zu einem der besten Stücke der diesjährigen Ruhrfestspiele – und wer spontan Lust auf dieses Spektakel hat, sollte sich morgen (15.05.) um 20:00 Uhr im Festspielhaus einfinden. Es erwartet euch ein Abend, den ihr so schnell nicht vergessen werdet.

 

Text und Fotos: Angelika Körber

Teaser-Foto: Marcel Keller

1. Kommentar von AnastasiaAAT

:-)))
» Letzte Kommentare
AnastasiaAAT
Hexe Tina beim Mittelalterlich-Phantasie-Spectakulum
AnastasiaAAT
Leseprobe - Marcus Watolla
AnastasiaAAT
Ruhrfestspiele: Die Präsidenten
AnastasiaAAT
...und wieder einmal ein DANKESCHÖN!!!
AnastasiaAAT
WESTERN & HAGEN – Tanz in den Mai
 
» Facebook
 
» Letzte Meldungen
» Ruhrfestspiele: Die Präsidenten
Montag: 14.05.2018 - 23:51 Uhr
» Ruhrfestspiele: Heimat aus zweierlei Bli...
Dienstag: 08.05.2018 - 18:41 Uhr
» Die Ruhrfestspiele haben begonnen
Montag: 07.05.2018 - 08:57 Uhr
» Gladbeck: Liederabend mit dem Fährmann
Donnerstag: 03.05.2018 - 08:25 Uhr
» Lizenz zum Trödeln
Mittwoch: 25.04.2018 - 00:15 Uhr
» WESTERN & HAGEN – Tanz in den Mai
Montag: 23.04.2018 - 11:56 Uhr
» Made in Hattingen
Samstag: 21.04.2018 - 20:15 Uhr
» Hexe Tina beim Mittelalterlich-Phantasie...
Donnerstag: 19.04.2018 - 23:21 Uhr
» Mittelalter in Wanne
Sonntag: 15.04.2018 - 01:38 Uhr
» Schlagerparty-Lesung mit Simon Krebs und...
Freitag: 09.03.2018 - 07:45 Uhr
 
» Unsere Neuzugänge
Eifelmaler68 28.08.16
Ulrike Blatter 22.08.16
Axe Stromble 13.07.16
Hecki66 06.07.16
Eulalia Hibou 27.06.16
 
» Letzte Forenbeiträge